• siron-dry-deluge-testing-regular-testing-method-header

Herkömmliche Prüfmethoden

Die jährliche Prüfung von Sprühflutanlagen erfolgt in der Regel unter Einsatz von Wasser, die Nutzung von Brack- und Seewasser ist dabei keine Seltenheit. Auf diese Weise durchgeführte Routine-Nassprüfungen bringen häufig unvorhergesehene Komplikationen sowie Risiken für Personal und Anlage mit sich.

Für die Plattform und die hier genutzten teuren Gerätschaften stellt die Einwirkung von Seewasser ein Risiko dar, in gewissen Fällen müssen die Aktivitäten während des Prüfzeitraums sogar eingestellt werden. Zu den Nachteilen von Nassprüfungen zählen:

 

  • ●  Mikrobielle Korrosion (MIC);
  • ●  Korrosion und Salzkristalle an Rohren und Düsen;
  • ●  Verstopfungen an Rohren und Sprühdüsen;
  • ●  Erhebliche Löschwassermengen, überlaufende Sammelbehälter;
  • ●  Gefahr von gefrorene Löschwasserresten in arktischen Regionen;
  • ●  Risiko von durch Wassereinwirkung hervorgerufenen Geschäftsverlusten und Betriebsstopps;
  • ●  Fortschreiten der Korrosion an aus C-Stahl gefertigten Anlagenteilen.
siron dry deluge testing regluar testing method blockages inside spray nozzle

Durch Muschelteile hervorgerufene Verstopfungen von Sprühdüsen beeinträchtigen den Sprühkegel (sowohl beim Austritt von Wasser als auch von Dampf).



 

 

siron-dry-deluge-testing-regluar-testing-method-blockages-due-to-corrosion-scaling

Ablagerungen von Korrosionsteilchen können Düsen so weit verstopfen, dass keinerlei Dampf austritt. Jede weitere unter Einsatz von Seewasser durchgeführte Nassprüfung fördert die Korrosion im Inneren der Anlage zusätzlich. Paradoxerweise sind mit Wasser durchgeführte Sicherheitsprüfungen der Sicherheit der Anlage abträglich.

siron-dry-deluge-testing-regluar-testing-method-testing-with-water

Die erheblichen Mengen an Seewasser, die bei Nassprüfungen auf die elektrischen Geräte, Anschlüsse und SCADA-Systeme einwirken, stellen ein Risiko für diese dar. So müssen in Großbritannien sämtliche elektrischen Anschlüsse vollständig versiegelt werden, ein Prozess der die Vorbereitungsarbeiten zusätzlich verlängert und die Kosten steigert.

 

Der patentierte SIRON Dry Deluge Test

PRÜFUNGEN OHNE (SALZHALTIGES) WASSER HEMMEN DIE KORROSION.

SIRON Offshore Services bietet Trockenprüfungen für Sprühflutanlagen. Die Korrosion im Inneren der Anlagenrohre und an den Installationen wird durch den Einsatz von Dampf anstatt von Wasser nicht weiter vorangetrieben.