• siron-dry-deluge-testing-patent-header

Normen

siron dry deluge testing guidelines hse

HSE

Die von SIRON Dry Deluge Testing eingesetzte Technologie einspricht Abschnitt 10.2.1.4 der britischen HSE-Richtlinie und erlaubt die Festlegung von Prüfintervallen basierend auf den Ergebnissen von Sicht- und Betriebsprüfungen (Untersuchungsbericht RR1046, HSE-Arbeitsschutzlabor).

siron dry deluge testing guidelines norsok

NORSOK standard

Die Trockenprüfung von Sprühflutanlagen ist NORSOK-konform. Nach zwei erfolgreich abgeschlossenen, unabhängigen Gesamtanlagen-Nassprüfungen der seewasserbständigen Materialien kann das Prüfintervall auf bis maximal sechs Jahre ausgeweitet werden. (Norwegische Öl- und Gas-Richtlinie Nr.075 für wasserbasierte Brandschutzanlagen).

siron dry deluge testing guidelines nfpa

NFPA

Trockenprüfungen von Sprühflutanlagen entsprechen den Normen der US-amerikanischen Brandschutzbehörde NFPA.

NFPA 25, Absatz 11.3.2.3
Treten im Falle einer Auslösung der Anlage Bedingungen auf, die im Widerspruch zu den lokalen Anforderungen stehen, ist der Einsatz eines zugelassenen Alternativverfahrens zur Herstellung der Vollbetriebsbedingungen zulässig. (Die am Prüfsammelrohr durchgeführte Volldurchflussprüfung muss erfolgreich verlaufen, wobei die Prüfung auf eine Weise erfolgen muss, die gewährleistet, dass die Schaum-Wasser-Anlage sowohl bei automatischer als auch manueller Auslösung gemäß Auslegung in Betrieb geht.)

Bei Nass- oder Alternativ-Prüfverfahren müssen die Düsen den folgenden Prüfungen unterzogen werden:

NFPA 25, Absatz 11.3.2.6.1
Begutachtung des Sprühbildes aller geöffneten Sprinklervorrichtungen zur Feststellung des Austritts ohne Behinderung durch;

  • Verstopfungen an Düsen und zur Gewährleistung dass;
  • die Düsen korrekt positioniert sind und dass;
  • keine Behinderungen vorliegen, welche das Sprühbild auf eine Weise beeinträchtigen, die die Abdeckung der zu schützenden Flächen unterbindet.

NFPA 25, Absatz 11.3.2.6.2
Im Falle von Beeinträchtigungen ist an Rohrleitungen und Beaufschlagungsvorrichtungen eine Reinigung vorzunehmen und die Prüfung zu wiederholen.

siron dry deluge testing guidelines attested by bureau veritas

Bureau Veritas-Zertifikat

Die NFPA-konforme Leistung des von SIRON Dry Deluge Test entwickelten Verfahrens, sowie jene des SIRON Dampfgenerators (im Zertifikat als „Verdampfungseinheit“ bezeichnet) wurde von Bureau Veritas bestätigt:

Zert. Nr. 15ABD11103 Stand 0

Im Clearwater Zertifikat attestiert Bureau Veritas:
Die 240V-Dampfgeneratoreinheit von SIRON weist bei Nutzung gemäß QA 021 Stand 01, Leistungsnorm zur Trockenprüfung von Sprühflutanlagen unter Einsatz der 240V-Verdampfungseinheit von SIRON, eine dem Nutzungszweck gemäße Eignung auf.

Zudem gestattet der von Bureau Veritas erstellte Inspketionsbericht den Einsatz der 240V-Verdampfungseinheit von SIRON, sofern der Betrieb gemäß QA 021 Stand 01 erfolgt.

Bei fachgerechtem Einsatz dient der patentierte Dampfgenerator von SIRON zur Feststellung der folgenden Schäden in Sprühflutanlagen:

siron-dry-deluge-testing-bureau-veritas-Partial-deluge-nozzle-blockage

Teilweise verstopfte Düsen

siron-dry-deluge-testing-bureau-veritas-Full-deluge-nozzle-blockage

Vollständig verstopfte Düsen

siron-dry-deluge-testing-bureau-veritas-Full-deluge-pipework-blockage

Vollständig verstopfte Rohre

siron-dry-deluge-testing-bureau-veritas-damaged-Partial-deluge-pipework-blockage

Teilweise verstopfte Rohre

siron-dry-deluge-testing-bureau-veritas-damaged-deluge-nozzle

Beschädigte Düsen